Emotionscode

Emotionscode Kleve, Psychotherapie Kleve

Klinische Hypnose-Therapeutin (DGH), Heilpraktikerin (Psychotherapie), Emotionscode Kleve-Anwenderin

Warum fühle ich mich bloß so?

Wundern Sie sich manchmal über Ihre Gefühle und Stimmungen? Scheint es im Hier und Jetzt keinen erkennbaren Auslöser (z. B. für Ihre Angst, Sorgen oder Selbstzweifel) zu geben? Oder merken Sie, dass Sie irgendwie überreagieren?

Fühlen Sie sich nicht so ganz verbunden mit der Welt, mit den Menschen, vor allem mit denen, die Ihnen eigentlich am nächsten sein sollten? Ist es fast so, als wenn Sie nicht richtig am Leben teilhaben würden?

Oder fragen Sie sich, wie andere Menschen einfach wissen können, was Ihre Herzenswünsche sind, während Sie schon unzählige Male alle Vor- und Nachteile abgewogen haben und dennoch zu keiner Entscheidung gekommen sind?

Haben Sie schon alles probiert, um körperliche Symptome oder Schmerzen loszuwerden, aber diese kehren immer wieder zurück?

Die Ursache für diese Erfahrungen könnten eingeschlossene Emotionen sein…

Was sind eingeschlossene Emotionen?

Der Begriff Emotion kommt von lateinisch emovere: „sich heraus bewegen“. Als Botschaften unserer Seele schwingen Emotionen natürlicherweise in uns, werden erlebt und verlassen den Körper dann auch wieder. Bei Kleinkindern lässt sich das eindrucksvoll beobachten: Im einen Moment weinen sie, wenn sie z. B. hingefallen sind. Und im nächsten Moment spielen sie wieder voller Freude, als wäre nichts passiert.

Wenn wir jedoch etwas erleben, das wir nicht verarbeiten können oder unsere Emotionen unterdrücken, können diese in unserem Energiesystem eingeschlossen werden und bei ähnlichen Auslösern (Triggern) immer wieder aktiviert werden. Dann fühlen wir uns auf einmal innerlich unruhig, traurig, erschöpft oder angespannt, ohne zu wissen warum.

Im Laufe unseres Lebens sammelt sich oftmals eine Menge alten emotionalen Ballasts an, der uns unbewusst in Denken, Fühlen und Handeln steuert und zu psychischen und körperlichen Symptomen führen kann. Dann wundern wir uns z. B.: „Warum fühle ich mich jetzt so schlecht? Es gibt in meinem Leben doch gerade gar keinen Grund dafür.“ Oder „Warum bin ich jetzt schon wieder so eifersüchtig?“ oder „Warum habe ich diese Schmerzen / Symptome immer noch, obwohl die körperliche Ursache längst behoben ist?“

Was ist der Emotionscode?

Der Emotionscode ist eine von Dr. Bradley Nelson (amerikanischer Chiropraktiker und ganzheitlicher Lehrer) in 20-jähriger Praxis entwickelte Methode, um eingeschlossene Emotionen im Unterbewusstsein zu finden und einfach und nachhaltig zu lösen. Dabei kommen kinesiologische Muskeltests und Energiearbeit zum Einsatz.

Nach dem Lösen einer eingeschlossenen Emotion kommt es oft direkt zu einem Gefühl der Erleichterung. Manchmal stellen Patienten auch erst nach Tagen, Wochen oder Monaten in einer Alltagssituation fest, dass die belastende Emotion, die jahrelang in ihnen ausgelöst wurde, einfach nicht mehr da ist. Außerdem fühlen sich viele Menschen durch den schrittweisen Abbau des emotionalen Ballasts zunehmend stabiler und energievoller. Ihre Lebensenergie kann wieder ungehinderter von emotionalen Blockaden fließen.

Der Emotionscode kann auch als leicht erlernbare Selbsthilfemethode eingesetzt werden. Dr. Bradley Nelson erklärt in seinem Buch „Der Emotionscode“ genau, wie die Methode funktioniert und von jedem leicht erlernt und angewendet werden kann.

Was ist eine Herzmauer?

Dr. Bradley Nelson entdeckte, dass sich eingeschlossene Emotionen bei den meisten Menschen in mehreren Schutzschichten um das Herz legen und eine sogenannte „Herzmauer“ bilden. Dies dient zunächst dem Schutz des Herzens vor weiteren Verletzungen, führt aber zu einem Gefühl der Unverbundenheit mit dem Leben, der Welt und auch zu sich selbst (zu eigenen Gefühlen), zur Einschränkung der Fähigkeit, Liebe zu geben und zu empfangen, zu Beziehungsstörungen bis hin zu Depressionen. Dr. Nelson erklärte das Phänomen der Herzmauer in der Ausbildung sehr bildhaft: „Es ist so, als wenn man im Krieg in einen Bunker einzieht und danach in Friedenszeiten nie wieder auszieht. Der Bunker schützt, aber das Leben fühlt sich so nicht angenehm an.“

Es ist eine sehr schöne, berührende und lohnende Arbeit, die Herzen der Menschen wieder zu öffnen. Dabei erlebe ich tagtäglich, wie Menschen dann natürlicherweise immer mehr dem eigenen Herzensweg folgen.


Möchten Sie auch mit dem Emotionscode in Kleve Ihren emotionalen Ballast abwerfen und leichter, gesünder und mit mehr innerer Orientierung durch Ihr Leben gehen? Oder ist es Ihnen wichtig, Ihr Herz wieder für sich und andere zu öffnen? Stellen Sie gerne eine Anfrage zum Erstgesprächstermin per E-Mail oder Telefon.